Bild

Reyson Gracie
– Faixa Vermelha / 9. °Grau (9th degree Red Belt) Gracie / Brazilian Jiu-Jitsu 
– 3. Sohn / 7. Kind von Carlos Gracie (Mitbegründer des Gracie / Brazilian Jiu-Jitsu)

Reyson Gracie wurde am 28. Februar 1942 als 3. Sohn (7. Kind) von Carlos Gracie in Rio de Janeiro geboren.
Er trägt den Roten Gürtel (9. Dan), welches die höchst mögliche Auszeichnung im Gracie / Brazilian Jiu-Jitsu ist.
Der 10 Grad ist nur für die Gründerväter des Gracie Jiu-Jitsu, GM Carlos und GM Helio Gracie bestimmt
Großmeister Reyson Gracie gilt als der Gründer des Jiu-Jitus im Bundesstaat Amazonas, der zu einem der wichtigsten Verbände in Brasilien und zum 2. größten Verband der Welt des Jiu- Jitsu wurde. Außerdem hatte er auch großen Einfluss auf die Entwicklung des Jiu-Jitsu im Bundesstaat Bahia.

Reysons Geburt war das Ergebnis einer unehelichen Beziehung zwischen GM Carlos Gracie und einem Mädchen namens Lina. Der Zeitpunkt seiner Geburt kam zu einem unangenehmen Zeitpunkt, nur zwei Tage nachdem GM Carlos Gracie seine langjährige Verlobte Geni geheiratet hatte. Der Name Reyson wurde gewählt, als GM Carlos Gracie angefangen hatte, Numerologie zu studieren, und er war äußerst interessiert an der Stärke des Buchstabens „R“. Lina, die Mutter von Reyson, hatte nicht die finanziellen Mittel, um ein kleines Kind groß zu ziehen und so gab sie Reyson in die Obhut seines Vaters. Zu der Zeit, als Carlos nach Fortaleza im Norden Brasiliens zog und einige Dinge in seinem Leben passierten, wurde Reyson von seinem Onkel GM Helio Gracie aufgezogen, der ihn bereits im alter von 5 Jahren mit dem Jiu-Jitsu Training vertraut machte.

Ende 1976 wurde GM Reyson Gracie von seinem Freund, Senator Artur Virgílio, in den Bundesstaat Amazonas eingeladen, um das Jiu-Jitsu seiner Familie zu verbreiten. Reyson akzeptierte und verbrachte ein Jahr in Manaus, wo er berühmte Namen wie Fernando Façanha, Alfredo Jacauna, Kako Caminha und viele andere ausbildete. Nach einem Jahr im Amazonasgebiet kehrte Reyson nach Rio zurück und besuchte regelmäßig seine Studenten, um mit ihren Fortschritten zu beobachten.

GM Reyson Gracie hat auch geholfen, Jiu-Jitsu im Bundesstaat Bahia zu verbreiten, wo er auf Einladung seines Neffen Charles Gracie lebte. 1997 wurde Großmeister Reyson Gracie Präsident der Bahia Föderation.

GM Reyson Gracie ist der Vater von Kendra und „Carlinhos“ (Carlos Gracie III). Carlinhos stand eine Zeitlang im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Gracie-Familie, nachdem er sich für eine Karriere als Balletttänzer entschieden hatte. Die traditionellen Ansichten, die von der Mehrheit der Familie vertreten wurden, kollidierten stark mit dieser Lebensentscheidung.

Zur Zeit lebt Reyson in Rio de Janeiro, Brasilien.

Im Januar 2018 beauftragte Reyson Gracie Mario Stapel mit der Gründung und dem Aufbau eines Verbandes für das authentische Gracie Jiu-Jitsu.
So entstand die Reyson Gracie Jiu-Jitsu Association Germany – in der unser Team Mitglied ist und in der unser Trainer Philipp Wolf als Vizepräsident fungiert. Somit ist Reyson Gracie auch Schirmherr unsere Teams in Neustadt.

Am 08.02.2020 wurde Philipp Wolf von Großmeister Reyson Gracie mit dem 1° Grau (Dan) im Gracie Jiu-Jitsu ausgezeichnet.




Wir sind Mitglied im Schleswig-Holsteinischen Ju-Jutsu Verband e.V. / Deutschen Ju-Jutsu-Verband e.V.